Anforderungen an Zertifizierungsstellen

 

 

 

Im System der Bio-Initiative werden Prüfungen auf vier Ebenen durchgeführt:

 

Öko-Verordnung, Vorgaben der Bio-Initiative, betrieb- liche Eigenkontrolle,

Kontrolle durch neutrale Zertifizierungsstellen

Kontrolle der Kontrolle

 

Erläuterungen:

 

Audits in teilnehmenden Betrieben erfolgen grundsätzlich unangemeldet mit Ausnahme von Audits, bei denen die Teilnahme eines verantwortlichen Betriebsangehörigen erforderlich ist. Zertifizierungsaudits sind Kontrollen, bei denen dem Betrieb nach erfolgreicher Durchführung ein Zertifikat für Zulassung erhält. Dieses gilt jeweils mindestens ein Jahr, d.h. vom Tag der Ausstellung für weitere 12 Monate. Wenn das Ergebnis des Audits die Ausstellung / Weiterführung eines Zertifikates nicht rechtfertigt, wird ein Nachaudit notwendig. Im Rahmen des Nachaudits überprüft die zuständige Zertifizierungsstelle schwerpunktmäßig die Umsetzung der vereinbarten Korrekturmaßnahmen.

 

Basis:

Vorgabe sind die gesetzlichen Vorgaben der EG-Öko-Basisverordnung (EG) Nr. 834/2007 des Rates sowie deren Durchführungsbestimmungen mit der Verordnung (EG) Nr. 889/2008 der Kommission und die spezifischen Vorgaben der Bio-Initiative. Diese sind in mindestens einmal jährlichen Kontrollen zu überprüfen. Die Kontrollen erfolgen unangemeldet. Das Zertifikat verlängert sich ab dem Zeitpunkt der Kontrolle um ein weiteres Jahr.

 

Betriebliche Eigenkontrolle:

Die Vorgaben der Bio-initiative setzen ein betriebliches Eigenkontrollsystem voraus. Die Grundlage sind die in der Ökoverordnung und die von der Bio-Initiative vorgegeben Kriterien. Die Überprüfung und Einhaltung der Kriterien erfolgt durch die beauftragten Zertifizierungsstellen.

 

Neutrale Kontrolle:

Im Rahmen der neutralen Kontrolle werden sogenannte Systemprüfungen durch akkreditierte Zertifizierungsstellen, die die Vorgaben der DIN EN ISO/IEC 17065 bzw. DIN EN 45011 und der Öko-Basisverordnung in der jeweils gültigen Fassung erfüllen, durchgeführt. Diese dienen der Überprüfung der Einhaltung aller Vorgaben, z. B. Maßnahmen zur Rückverfolgbarkeit und Herkunftssicherung.

 

Kontrolle der Kontrolle (Integrity):

Integrity- oder Verifizierungsaudits dienen der Überprüfung des Systems zur Verifizierung aller Vorgaben (Kontrolle der Kontrolle). Die Kontrollen werden durch die Bio-Initiative veranlasst. Die Häufigkeit ist abhängig vom jeweils vorherigen Prüfergebnis. Im Falle einer festgestellten Abweichung und einem notwendigen Zertifikatsentzug wird die zuständige Zertifizierungsstelle unterrichtet.

 

Bewertungsparameter

 

A                    

95-100 %       Es wurden keine oder nur geringfügigen Abweichungen im Rahmen der Kontrolle festgestellt. Die Einhaltung von Hygienemaßnahmen, der Eigenkontrollen und der Rückverfolgbarkeit ist sichergestellt. Eventuell festgestellte geringfügige Abweichungen müssen schnellstmöglich behoben werden. Die Anzahl der Verifizierungsaudits kann reduziert werden.

B        

85 – 94 %      Es wurden leichte aber noch akzeptable Abweichungen festgestellt. Die Einhaltung der Vorgaben ist jedoch weitgehend sichergestellt. Die Abweichungen müssen schnellstmöglich nachweislich behoben werden.

C        

75 – 84 %      Es wurden Mängel festgestellt, jedoch mit korrigierbaren Abweichungen. Die Einhaltung der Vorgaben ist noch sichergestellt. Die Abweichungen müssen schnellstmöglich und nachweislich behoben werden.

 

< 75 %           Nicht bestanden, keine Zulassung, d.h. der Betrieb erfüllt den vorgegebenen Standard nicht. Zur erneuten Prüfung der Systemkonformität ist ein Nachaudit erforderlich.

 

Schwerer Mangel

K.O.:              Es liegen große, nicht akzeptable Abweichungen vom Sollzustand vor, die 

                       zur gänzlichen Nichterfüllung des Prüfkriteriums führen.  Je nach Schwere
                       des Mangels erfolgt eine Sperrung des Betriebes bzw. Ausschluss.

Hier finden Sie uns

Bio-Initiative gGmbH

IG-Bio Initiative

Postfach 11 09

53581  Bad Honnef

 

Member of IFOAM

Organics International

Für Fragen oder Terminvereinbarungen erreichen Sie uns unter der folgenden Kontaktdaten:

 

Tel.: +49 2224 931921

Fax: +49 2224 931922

Mail: info@bio-initiative.de

        info@ig-bio.de

 

Nutzen Sie auch gerne direkt unser Kontaktformular.